Vorbereitung ist wichtig…

Um eure Aufnahmen optimal durchzuführen, ist eine entsprechende Vorbereitung wichtig – hier sind ein paar Tipps für euch:

Allgemein

  • Erscheint pünktlich zu den vereinbarten Terminen
  • Handys sollten auf lautlos geschaltet sein
  • Probt eure Songs intensiv und klärt Unklarheiten vor dem Studiotermin ab – das vermeidet Diskussionen während der Studiozeit
  • Jeder Musiker muss zu 100% wissen, was er zu spielen hat (idealerweise werden auch Solos ausgearbeitet und nicht improvisiert, da es in der Aufregung evtl. schief geht mit dem Improvisieren)
  • Übt auf Click (Metronom) zu spielen


Gesang

  • Bitte keine Ketten oder sonstigen „klimpernden“ Schmuck tragen, da sich schnell unerwünschte Klappergeräusche auf die Aufnahme schleichen
  • Songtext auswendig lernen, aber trotzdem den Text in zweifacher Ausführung ausgedruckt mitbringen (einmal für den Toningenieur und einmal als Backup für den Sänger)
  • Fremdsprachige Texte ggf. von einem Native Speaker checken lassen, bevor evtl. peinliche Fehler auf der Aufnahme landen
  • Hustenpastillen / Bonbons gegen Heiserkeit einpacken
  • Keine Schokolade, Nüsse oder extrem fettiges Essen kurz vor der Aufnahme


Saiteninstrumente

  • Neue Saiten vor der Aufnahme sind für ein optimales Soundergebnis unverzichtbar (1-2 Tage vorher aufziehen und einspielen)
  • Checkt Saiteninstrumente auf Oktavreinheit, Klappergeräusche und Intonationsprobleme – ggf. vor der Aufnahme einen Gitarrenbauer konsultieren
  • Am Aufnahmetag Ersatzsaiten mitbringen (in ausreichenden Mengen)
  • Aktive Tonabnehmer? Ersatzbatterien nicht vergessen!